8.30.2006

Gedächtnis

Heute in Schwabing nach Kleidern, Hosen und Schuhen gesucht. Im Flip schließlich fündig geworden. Die Kleider waren nichts für mich, aber die Schuhe passten zu mir. Ich behielt sie gleich an und begab mich zur Kasse, um zu bezahlen. Dem schönen Mann an der Kasse übergab ich die Scheckkarte. Er zog sie durch den Apparat. Ich tippte zwei Zahlen meiner Geheimzahl ein und stoppte plötzlich verwirrt, denn ich hatte die ersten beiden Ziffern der Handygeheimzahl eingetippt, die das schlafende Handy wieder aufweckt. Wie war nochmal die Geheimzahl meiner Scheckkarte? Ich wusste sie nicht mehr. Sie war mir völlig entglitten. Also keine Schuhe?
Nach einer Minute des verwirrten Innehaltens dämmerte die richtige Geheimzahl endlich durch mein Bewusstsein. Ich tippte ein. Der Apparat ratterte. Die Schuhe gehörten mir.

3 Comments:

Blogger Fräulein Wunder said...

these boots are made for walking lalalalala...

10:41 vorm.  
Blogger Dr Sno* said...

der einfluss schöner männer auf das shoppingverhalten von frauen

2:55 nachm.  
Blogger Saxana said...

Blödsinn. Der schöne Mann stand ja an der Kasse und hat mich nicht bedient.

12:18 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home