7.25.2007

Duden

Lese eben gerade meine Blogroll runter und rauf. Stoße bei schoko-bella auf das Wort gekuckt.
Immer wieder begegnet mir dieses Wort gekuckt, geguckt, niemals aber gekuggt ......... (jetzt komme ich den Schmarrn hinein).
Jetzt habe ich es satt. Ich muss nun endlich wissen wie es wirklich geschrieben wird:

gekuckt oder geguckt?


Ich klettere auf den Sessel und hebe den Duden 21., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage, herausgegeben von der Dudenredaktion, auf der Grundlage der neuen amtlichen Rechtschreibregeln, Duden Band 1 heraus.
A B C ....G
g gu gucken (ugs. für blicken, sehen); vgl. auch kucken; Gucker
Also werde ich jetzt auch kucken vergleichen.
A B .......G H I J K.........

und - man stelle sich das vor - unglaublich:

kucken (nordd. für gucken)

6 Comments:

Blogger amadea's world said...

Naaaaa, saxana.....g'schaut hoaßt des....

Und da "Gugga" ist das Fernglas.
Österreichisch auf jeden Fall gucken. Aber "gucken" ist sehr deutsch. Sagt ihr das in Bayern?

8:28 nachm.  
Anonymous Helga said...

obwohl's ja eigentlich völlig egal ist, wie's geschrieben wird, da es ja nur gesprochen wird;-)

in Altbayern heisst es übrigens tatsächlich g'schaut...

9:45 vorm.  
Anonymous nberlin said...

Da habe ich ja nochmal Glück gehabt, ich darf also weiterhin gekuckt schreiben. ;-)

12:21 nachm.  
Anonymous schoko-bella said...

wie wärs mit luaga oder glotza?? ;-)

2:36 nachm.  
Anonymous kid37 said...

Bei uns hieß das früher "gekuckt". Ganz klarer Fall.

8:20 nachm.  
Anonymous kid37 said...

(Wobei das nicht Norddeutsch war, sonst wäre da jetzt kein Witz nicht.)

8:23 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home