6.25.2007

Der Maler

Heute kommt der Maler. Er kennt sich aus bei mir. Er malerte die Wände schon in den siebziger Jahren, dann in den achtzigern, zuletzt als der Unfall mit Prinzessin Diana passierte und nun, in wenigen Minuten, beginnt der count down erneut.
Zuerst wird die Gangfarbe gemischt. Das dauert. Beim letzten Mal ging es schief, weil da eine Mutter mit ihren Kindern vor der Türe stand und meinen '"Rat" und meine "Hilfe" benötigte. Die Wände waren dann auch ziemlich blutig geworden, weil wir mitten im Mischen einfach aufgehört hatten, wegen der Mutter und ihrer Kinder. Zehn Jahre lebte ich mit dieser Farbe. Man gewöhnt sich ja an alles. Heute wird die Farbe korrigiert. Das hoffe ich jedenfalls.
Und morgen und übermorgen und überübermorgen bekommen die anderen Zimmer ihr neues Kleid. Farbmäßig wird das unkomplizierter, aber ausräumungsmäßig wird es furchtbar werden. Die Bücher bleiben in den Regalen. Die obersten Buchreihen müssen allerdings raus, und der Schreibtisch wird abgebaut werden müssen. Schau ich zuerst halt erst einmal, bevor ich anfange auszuräumen. Das beruhigt.

2 Comments:

Blogger kaltmamsell said...

Sowas habe ich nächsten Herbst / Winter vor machen zu lassen. Darf ich dann mit Bitte um Tipps (aha, in der Bibliothek nur die oberste Reihe ausräumen!) und Kontakt zum Maler auf Sie zukommen?

9:18 nachm.  
Blogger saxana said...

Auf jeden Fall.Ich habe den besten Maler der Welt und empfehle ihn gerne weiter.

12:20 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home