9.28.2006

Neroli

In der Zeitung fand ich einen Artikel, der über das Projekt des Duftforschers Dietrich Wabner informierte. Er läßt einmal pro Stunde eine Duftsäule mit rein pflanzlichen, ätherischen Ölen in Klassenzimmer sprühen. Lavendel, Zitrone, Orange, Grapefruit und einer Spur Zedernholz wählten die Schüler gemeinsam mit ihm dafür aus. Die Studie läuft ein Jahr und soll helfen und beweisen, dass Kinder, die beduftet werden, weniger aggressiv und viel aufmerksamer sind.
Neroli ist eine Essenz aus Orangenblüten. Es soll stark antidepressiv und stimulierend wirken. Auf seiner Webseite bestellte ich mir Neroli. Es lag schon am darauffolgenden Tag in meinem Briefkasten. Ein Milliliter ist verdammt wenig, aber ich wollte es erst einmal testen. Es riecht wirklich wunderbar und macht einen klaren Kopf.

4 Comments:

Anonymous herr axel said...

klingt fast ein bißchen so, als wärst du im kino gewesen und hättest "das parfüm" gesehen... berichte mal, ob es gegen depressionen wirklich hilft, dann bestelle ich mir auch mal ein paar kanister.

5:09 nachm.  
Blogger Saxana said...

Parfum nicht gesehen. Liebe schon immer gute Düfte. Kauf dir einen Kanister!

11:03 vorm.  
Anonymous 500beine said...

ich machs wie früher, im neanderthal. arm heben, einmal tief die nase in die achselhöhle, auf gehts.
oder runter.

1:13 nachm.  
Blogger Saxana said...

Ach geh!

3:05 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home