1.15.2006

Match Point

Gestern Match Point gesehen von Woody Allen. Ein Tennisprofi schläft sich in eine vermögende Familie hinein und vögelt sich beinahe wieder ins Elend des Tennislehrers hinunter. Von den genial geplanten und durchgeführten Morden, die ihn vor dem Abstieg bewahren, will ich nichts verraten.
Ein grandioser Film Mr. Allen!

2 Comments:

Blogger F said...

Auch was für Leute, die sonst nicht so in Woody Allan-Filme gehen?

9:23 vorm.  
Blogger Saxana said...

Ja unbedingt. Das psychologisch-typische von Woody Allen Filmen habe ich bei diesem Film krampfhaft versucht zu finden, und es gelang mir nicht.

2:28 nachm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home