2.24.2006

Wann stehen Sie eigentlich auf?

In der SZ schrieben einige Leute zu diesem Thema.
Colson Whitehead steht nach seinem üblichen schrecklichen Albtraum auf. Polina Daschkowa freut sich, dass ein ganzer neuer Tag vor ihr liegt. Vladimir Sorokin öffnet die Augen und fühlt: Im Schlaf war alles besser. Für Terezia Mora ist Aufstehen das Schönste am Tag, da alle Energien noch da, zahlreich und von guter Qualität. Andrea Camilleri kann Kaffee allein nicht wecken – um sieben Uhr morgens dauert es einfach eine Weile.

Ich habe jeden Morgen ein schlechtes Gewissen, weil ich glaube zu spät aufzustehen. Meine Mutter empfing mich morgens in den Sommerferien mit den Worten: "Was, jetzt kommt du erst zum Frühstück!" In meinem Leben gab es eine Zeit, da musste ich um 06.15 Uhr raus. Das war eine Tortur. Jetzt stehe ich um 10.30 Uhr auf.
Frederic Beigbeder schrieb zu diesem Thema. Ich stehe nicht jeden Tag zur selben Zeit auf: zwischen neun Uhr früh und vier Uhr nachmittags. Es hängt ganz davon ab, was ich die Nacht zuvor gemacht habe. „Wann stehen Sie auf " ist übrigens eine typisch deutsche Frage!! In Frankreich hassen wir es aufzustehen. Le Monde würde fragen: Wann gehen Sie ins Bett?

Ich gehe meistens zwischen 24.00 Uhr und 01.00 Uhr ins Bett. Im Bett lese ich noch, wenn ich ein lesenswertes Buch habe. Ich gehe ungern ins Bett. Ich stehe aber auch ungern auf.

Colson Whitehead
Polina Daschkowa
Vladimir Sorokin
Terezia Mora
Andrea Camilleri
Frederic Beigbeder

3 Comments:

Blogger F said...

Warum nicht mal einen schönen Heimatautor?

2:18 nachm.  
Blogger Saxana said...

Ja, da würde ich ja gerne Sie nehmen. Wann stehen Sie eigentlich auf??????????

11:36 nachm.  
Blogger Saxana said...

Hallo kleinesf, ich hoffte natürlich, dass alle die tollen Bloggerschriftsteller mir schreiben, wann sie eigentlich aufstehen.

12:22 vorm.  

Kommentar veröffentlichen

<< Home